Vier Jahre nach Unfall: Samuel Koch plant Studienabschluss

Vier Jahre nach Unfall: Samuel Koch plant Studienabschluss

Hannover (dpa) – Vier Jahre nach seinem Unfall bei «Wetten das ..?» steuert Samuel Koch auf den Abschluss seines Schauspielstudiums in Hannover zu. Im Sommer will der seit dem Unglück im Rollstuhl sitzende Mann sein Studium beenden, am Donnerstag zeigt er sein 60 Minuten langes Absolventenvorspiel. Dabei ist der 26-Jährige in verschiedenen Szenen auf der Bühne zu sehen, unter anderem in Georg Büchners «Leonce und Lena» und Frank Kafkas «Bericht für eine Akademie». Das Vorspiel sei Teil des Abschlusses seines Studiums, teilte die Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover.

More:  

Vier Jahre nach Unfall: Samuel Koch plant Studienabschluss

Teilen:


Like this:

Like Loading…

Original source: 

Vier Jahre nach Unfall: Samuel Koch plant Studienabschluss

Tod von zwei Jungen: Haus wird abgerissen

Wiesbaden  – Die Ermitteln rätseln über die Unglücksursache eines Feuers in Wiesbaden, bei dem zwei Jugendliche gestorben sind. Das Haus, in dem die Jungen starben, soll abgerissen werden.

Link to original:

Tod von zwei Jungen: Haus wird abgerissen

Teilen:


Like this:

Like Loading…

Read original article: 

Tod von zwei Jungen: Haus wird abgerissen

Neue Regeln, neue Optik, neue Nase – Formel-1-Fans fürchten hässliche "Alien-Autos"

Sie werden anders klingen. Sie werden anders aussehen. Die umfassenden Regeländerungen vor der Saison 2014 stellen die Königsklasse des Motorsports auf den Kopf. Vor allem die Frontpartie der neuen Formel-1-Autos lässt nicht wenige mit der Nase rümpfen. Schön ist für viele etwas anderes.

Formel-Sexy war früher. Die Sorge um die Optik der neuen Rennwagen mit merkwürdigen Fahrzeugnasen treibt manch einen in der Formel 1 gewaltig um. “Kinder sollten träumen, wenn sie ein Formel-1-Auto sehen – ich weiß aber nicht, welchen Traum oder Alptraum man hat, wenn man sich diese Autos anschaut”, zitierte “autosport.com” am Donnerstag den Caterham-Teamchef Cyril Abiteboul. “Es erinnert mich an den Film ,Alien’, wenn es aus dem Mund rauskommt.”

McLaren und Ferrari-Präsentation am Wochenende

Ob es tatsächlich ganz so schlimm kommt, bleibt abzuwarten. Zunächst werden McLaren an diesem Freitag und am Samstag Ferrari ihre neuen Modelle zur Jagd auf Vierfach-Weltmeister Sebastian Vettel vorstellen. Spätestens dann werden Ästhetik-Fans mehr wissen.

Auf den neuen Red-Bull-Renner müssen Fans und Widersacher bis Dienstagvormittag warten. 20 Minuten vor dem Startschuss für die Testfahrten will der Weltmeister-Rennstall den Wagen auf dem Circuito de Jerez in Spanien präsentieren.

Williams zeigt erste Nasen-Bilder

Auch Herausforderer Mercedes wird erst unmittelbar vor der ersten Jungfernfahrt das Geheimnis um den neuen Silberpfeil lüften. 

Das erste Bild der umstrittenen Frontpartien zeigte noch vor dem offiziellen Präsentationsstart aber das britische Williams-Team. “Es gibt signifikante Veränderungen”, betonte Williams’ Technikchef Pat Symonds in einer Mitteilung auf der Team-Homepage.

Modell “Entenschnabel”

Die Einschätzung des Caterham-Teamchefs wurde damit aber nicht entkräftet. Die Wagenspitze ist markant, vor allem aber gewöhnungsbedürftig. Sie ragt etwas über den Frontflügel hinaus. Im vordersten Bereich läuft sie schmal und schnabelartig zusammen. 

“Die Regeln bestimmen das Auto”, betonte bereits Red-Bull-Stardesigner Adrian Newey. Auch er bereitete die Fans des viermaligen Weltmeister-Teams auf keine unbedingte Schönheit auf vier Rädern vor.

Speed geht vor

“Natürlich ist ein Auto idealerweise schnell und hat ein stylishes Design. Aber jeder im Fahrerlager zieht ein schnelles Auto einem gut aussehenden vor”, betonte Newey. Er hätte sich zwar auch mehr Handlungsraum für ästethische Belange gewünscht. Letztlich brachte es der Erfolgs-Mitgarant aber auf die simple Formel-1-Formel: “Schnell hat Vorrang vor Schönheit.” 

Neben der größten technischen Reform mit neuen 1,6-Liter-Turbotriebwerken anstelle der bisherigen 2,4-Liter-Saugmotoren und dem umfangreicheren Hybridsystem ERS mit zusätzlichen 160 PS für rund 33 Sekunden pro Runde mussten sich die Teams auf die gravierenden aerodynamischen Einschnitte einstellen.

Sicherheit statt Schönheit

Durch einige Modifikationen sollen die Autos weniger Abtrieb generieren können. Die tiefere Nase – die Maximalhöhe wird von 55 Zentimeter auf 18,5 Zentimeter gesenkt – soll die Gefahren minimieren.

“Ich denke, die Formel 1 ist Showbusiness und es sollte attraktiv für die Leute bleiben”, lautete deshalb der Appell von Caterham-Teamboss Cyril Abiteboul.

Letztendlich bleibt aber bis zu den Teampräsentationen abzuwarten, ob der neue Look der Formel-1-Wagen wirklich so schrecklich ist wie Abiteboul vorgibt. Erst dann kann man mit Sicherheit sagen, ob der Geschmack wirklich im Auge des Betrachters liegt oder die Formel 1 im neuen Jahr außergewöhnlich außerirdisch daher kommt.

Asphalt-Fräse auf Amerikanisch

Read original article: 

Neue Regeln, neue Optik, neue Nase – Formel-1-Fans fürchten hässliche “Alien-Autos”

Teilen:


Like this:

Like Loading…

Source: 

Neue Regeln, neue Optik, neue Nase – Formel-1-Fans fürchten hässliche "Alien-Autos"